EOLT - EB+ Soft Docking Tests

EOLT - EB+ Soft Docking Tests

Das neue "EB+ Soft Docking" -System unterstützt verschiedene Hardware und Software Setups. Daher wurde in DIAG+, ab Version 6.14, ein detailierter Test implementiert, um das System benutzerfreundlicher zu gestalten. Der EOL-Prüfbericht ist jetzt aussagefähiger gestaltet.

 
 

Hinweis: Der obige Bildauszug zeigt den abschließenden Ergebnissbildschirm des EB+ Soft Docking -Tests. Details zur Testsequenz sind unten aufgeführt.

  • Dieser Test ist vor allem ein Komponententest und kein Systemtest. Wenn gewünscht, kann beim „Warnleuchten und AUX-Test" zuzätzlich ein vollständiger Systemtest inklusiv Bremsbetätigung durchgeführt werden.
  • Wärend diesen Komponententests ist die akustische Warnung deaktiviert
  • Auch die automatische Bremsbetätigung bei 1 m Entfernungserkennung ist deaktiviert **)

 

Schritt für Schritt - Testsequenz (4 Sensorsystem)

Start - Rückwärtsgang einlegen

  • Wenn DIAG+ feststellt, dass das "Rückfahrlicht" bereits vor diesem Schritt aktiv war, erhält der Benutzer eine Aufforderung, es zuerst zu deakivieren
  • Normalerweise wird der Benutzer nur aufgefordert, den "Rückwärtsgang", wie hier gezeigt, einzulegen. Dadurch wird das Subsystem "EB+ Soft Docking" eingeschaltet.
  • Falls vorhanden, beginnen die LED-Begrenzungsleuchten in einer Frequenz zu blinken, die der gemessenen Entfernung zum nächsten Hindernis entspricht
 

Abdeckung 1. Sensor - Gelber Kanal

  • DIAG+ zeigt angeschlossene Ultraschallsensoren durch entsprechende gelbe Kästchen pro Kanal an (in diesem Fall 4)
  • Decken Sie alle an den gelben Kanal angeschlossenen Sensoren ab. Verwenden Sie den angezeigten Versatz (Offset), um die korrekte Position sicher zustellen. Die Sensoren am grünen Kanal werden in diesem Schritt ignoriert.
  • Wenn das System eine Sensorabdeckung festgestellt hat, ändert sich die Farbe eines gelben Kästchens in grün und der Piepser wird 1 Sekunde lang aktiviert, um in einer Produktionsungebung ein hörbares Feedback zu geben.
 

Abdeckung 2. Sensor - Gelber Kanal

  • DIAG+ zeigt zuvor abgedeckte Ultraschallsensoren durch grüne Kästchen an.
  • Decken Sie den nächsten Sensor ab, der an den gelben Kanal angeschlossen ist.
  • Wie vorher, wenn das System eine Sensorabdeckung festgestellt hat, ändert sich die Farbe eines gelben Kästchens in grün und der Piepser wird 1 Sekunde lang aktiviert, um in einer Produktionsungebung ein hörbares Feedback zu geben.
 

Abdeckung 1. Sensor - Grüner Kanal

  • Nachdem alle Sensoren auf dem gelben Kanal abgedeckt wurden, wird der Test automatisch auf dem grünen Kanal fortgesetzt.
  • Decken Sie alle an den grünen Kanal angeschlossenen Sensoren ab.
  • Wenn das System eine Sensorabdeckung festgestellt hat, ändert sich nach wie vor die Farbe eines gelben Kästchens in grün und der Piepser wird 1 Sekunde lang aktiviert, um in einer Produktionsungebung ein hörbares Feedback zu geben.
 

Abdeckung 2. Sensor - Grüner Kanal

  • Abdeckung des zweiten Sensors, der an den grünen Kanal angeschlossen ist.
  • Wie vorher, wenn das System eine Sensorabdeckung festgestellt hat, ändert sich nach wie vor die Farbe eines gelben Kästchens in grün und der Piepser wird 1 Sekunde lang aktiviert, um in einer Produktionsungebung ein hörbares Feedback zu geben.
 

LED-Begrenzundsleuchten - Funktionstest

  • Wie während des gesamten Tests aktiviert das System die LED-Begrenzungsleuchten und sie sollten jetzt regelmäßig blinken.
  • Der Testschritt verfügt über drei Ergebnisoptionen:
    • OK - Falls Sie blinkende Leuchten sehen
    • Nicht montiert - Falls Ihr Setup keinen Rücklichtanschluss enthält
    • Abbrechen - Wenn die Leuchten nicht funktionieren, führt dies zu einem fehlgeschlagenen Test.
 

Piepser - Soundtest

  • Für diesen Test aktiviert das System den Piepser und Sie sollten einen regelmäßigen Piepton hören.
  • Wie vorher, verfügt dieser Testschritt über drei Ergebnisoptionen:
    • OK - Falls Sie einen Ton hören
    • Nicht montiert - Falls Ihr Setup keinen Piepser enthält
    • Abbrechen - Wenn Sie den Piepser nicht hören, führt dies zu einem fehlgeschlagenen Test.
 

Beenden - Rückwärtsgang ausschalten

  • Zu diesem Zeitpunkt wurden alle EB+ Soft Docking Komponenten getestet.
  • Um das Subsystem zu deaktivieren, muss der Benutzer das Rückfahrlicht durch Ausschalten des Rückwärtsganges deaktivieren.
  • Ab diesem Zeitpunkt befindet sich das EB+ Soft Docking System wieder im normalen Betriebsmodus (Brems- und Piepserfunktion)
  • Basierend auf die EOLT-Einstellungen zeigt das Programm den letzten EB+ Soft Docking-Testbildschirm (siehe oben) an, oder fährt automatisch mit dem nächsten EOLT-Testschritt fort.