Luftfederventile

Das Luftfederventil wird als Niveauregelventil zur beladungsabhängigen Steuerung des Volumens der Luftfederbälge bei Fahrzeugen mit Luftfederung eingebaut. Dabei sind, je nach Version, Sonderfunktionen möglich.

  • Versionen mit Nullpunktverstellung (Anschluss 4) ermöglichen eine 2. Fahrhöhe. Diese wird hauptsächlich in Verbindung mit Liftachsen verwendet um eine größere Bodenfreiheit zu bekommen.
  • Versionen mit Höhenbegrenzung begrenzen den Hebevorgang in Verbindung mit Hebe-/Senkeinrichtungen (COLAS) bei Erreichen der maximal zulässigen Aufbauhöhe.

 

EGP Standard

EGP mit 2. Fahrhöhe

Ventil mit Höhenbegrenzung

image367.png image368.png image369.png

Kunststoffgehäuse

Steckanschlüsse/Gewindeanschlüsse

Ein- oder Zweikreisig

Alle Varianten

Dokumente

Mehr Informationen

EGP Standard Spezifikationen

Steueranschluss für 2. Fahrhöhe

Alle Varianten

Dokumente

Mehr Informationen

Aluminium Druckgussgehäuse

Ausschließlich Gewindeanschlüsse

Nur Zweikreisig

Alle Varianten

Dokumente

Mehr Informationen

Menü