Luftfederventile

Das Luftfederventil wird als Niveauregelventil zur beladungsabhängigen Steuerung des Volumens der Luftfederbälge bei Fahrzeugen mit Luftfederung eingebaut. Dabei sind, je nach Version, Sonderfunktionen möglich.

  • Versionen mit Nullpunktverstellung (Anschluss 4) ermöglichen eine 2. Fahrhöhe. Diese wird hauptsächlich in Verbindung mit Liftachsen verwendet um eine größere Bodenfreiheit zu bekommen.
  • Versionen mit Höhenbegrenzung begrenzen den Hebevorgang in Verbindung mit Hebe-/Senkeinrichtungen (COLAS) bei Erreichen der maximal zulässigen Aufbauhöhe.

 

EGP Standard

EGP mit 2. Fahrhöhe

Ventil mit Höhenbegrenzung

image367.png image368.png image369.png

Kunststoffgehäuse

Steckanschlüsse/Gewindeanschlüsse

Ein- oder Zweikreisig

Alle Varianten

Dokumente

Mehr Informationen

EGP Standard Spezifikationen

Steueranschluss für 2. Fahrhöhe

Alle Varianten

Dokumente

Mehr Informationen

Aluminium Druckgussgehäuse

Ausschließlich Gewindeanschlüsse

Nur Zweikreisig

Alle Varianten

Dokumente

Mehr Informationen